Die Gartenbäuerinnen und Kräuterpädgaogen im Oberland

Prem am Lech - Nach oben
ID-33

Ausbildung

GARTENBÄUERINNEN und Kräuterpädagoginnen

Sind Bäuerinnen und Frauen aus dem ländlichen Raum, die mit verschiedenen Dienstleistungsangeboten rund um den Garten und Kräutern ein Einkommen erzielen wollen.

Das können sein, Führungen, Vorträge, Workshops, Kochkurse und vieles anderes.

Themenbereiche der Ausbildung zur Gartenbäuerinnen sind:

  • Grundlagen Hausgarten:
    Pflanze, Boden, Kulturarten, Gemüse – Kräuter – Obst,
    Verfahren, Arbeitsgeräte etc.
  • Gartengestaltung und Floristik:
    Gestaltungselemente für
    Wohn- & Nutzgarten, Kübel- & Balkonbepflanzung, Zimmerpflanzen, Grabgestaltung,
    Floristik im Jahreskreis
  • Dienstleistungen mit dem Garten:
    Möglichkeiten als Einkommensquelle,
    erlebnisorientierte Freizeitleistungen,
    Angebotsformen, Markt, Zielgruppen
  • Angebotsentwicklung & -gestaltung
    Qualitätsstandards, Erstellung des eigenen Angebots, Marketingkonzept, Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Kommunikation & Präsentation
    Präsentationen - Vorführungen - Vorträge - Führungen - Workshops - Seminare – Beratungen
    Arbeitsabläufe & Techniken
    Logistik
  • Einsatzmöglichkeiten der Natur- & Erlebnispädagogik im Garten
    Workshop, praktische Übungsbeispiele und Entwicklung eigener Konzepte

Dauer

Der Lehrgang „Gartenbäuerin“ umfasst mind. 120 Stunden (Gesamtdauer 1½ Jahre): Durchschnittlich zwei Tage pro Monat von 09:00 bis 16:00 Uhr.

Zusätzliche Seminareinheiten zur Bearbeitung von Projekten und zur teilnehmerorientierten Schwerpunktsetzung finden nach Absprache statt.

Kosten

Die Teilnahmegebühr in Höhe von € 250,--
ist fällig nach erfolgter Zulassung zum Lehrgang.

Zusätzliche Kosten für besondere Inhalte, wie z.B. Eintrittsgelder, werden auf die Teilnehmer/-innen umgelegt.

Aufnahmebedingungen

Mindestteilnehmerzahl: 16
Bewerben können sich Bäuerinnen und Frauen aus dem ländlichen Raum, die mit verschiedenen Dienstleistungen rund um den Garten ein Einkommen erzielen wollen. Voraussetzung ist die Teilnahme am Einstiegsseminar in Einkommenskombinationen „Innovative Unternehmerin werden und sein“ (IGS).

Lehrgangsorte

  • Landwirtschaftsschule Weilheim i. OB, Abteilung Hauswirtschaft
  • Anwendungsbezogene Inhalte finden in den Gärten der Teilnehmer/-innen statt
  • Lehrfahrten

Ansprechpartnerin für "Erlebnisorientierte Angebote auf dem Bauernhof" und Lehrgangsleiterin "Gartenbäuerin":

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weilheim i. OB,
Angelika Hutter: Telefon: (0881 994-0)
angelika.hutter@aelf-wm.bayern.de

Über die Ausbildung zum Kräuterpädagogen oder Kräuterpädgogin in Bayern können Sie sich über folgenden Link informieren:

www.stmelf.bayern.de/landwirtschaft/erwerbskombination/003404/

www.bad-toelz.de/de/business/fortbildungen/kraeuterpaedagoge.html

2916 Views